TTTM 246 – Pinkelgespräche

Shownotes

Intro (CC-BY) – Bearbeitet
Outro (CC-BY) – Bearbeitet

Ein Gedanke zu „TTTM 246 – Pinkelgespräche

  1. Wo kommen Tränen her, also woher kriegen die Tränendrüsen ihr Wasser? Naja, alle eure Zellen brauchen Wasser. In der Schule habt ihr vielleicht mal ne Pflanze in stark gesalzenes Wasser gelegt und im Mikroskop zugeschaut, wie der Protoplast zusammengeschrumpelt ist. (Google: Zelle in hypertonischer Lösung). Das Zytoplasma besteht zu 90% aus Wasser, und auch alle Proteine darin (Enzyme etc.) müssen wasserlöslich sein. Und das Wasser dafür kommt durch das Blut in die Zellen. Makroskopisch könnte man annehmen, dass es für den Körper ja kaum möglich sein kann, das deutlich rote Gemisch aus 100 verschiedenen Sachen einfach zu filtern damit nur ein teil in die Zelle kommt, aber tatsächlich ist es viel einfacher. Mikroskopisch besteht Blut nämlich neben Wasser aus Proteinen, Fetten, Ionen und so einem kram, und die haben alle unterschiedliche chemische Eigenschaften. Was man also nur braucht ist ein Protein in der zellwand, das nur Wasser durchlassen kann. Nicht wie ein Türsteher, sondern eher wie eine Sebi-förmige Tür,, durch die René halt nicht durch passt. Dieses Protein heißt Aquaporin. Alle zellen kriegen so ihr Wasser, es diffundiert vom Blut oder aus den Zellzwischenräumen (siehe Extrazelluläre Matrix) in die Zellen hinein, und natürlich auch heraus. Drüsen könnne über Vesikel ihre jeweiligen Stoffe Abgeben. Im Speichel ist zum Beispiel nicht nur Wasser drin, sondern auch Enzyme wie Amylase, und In Schweiß und Tränen ist auch Salz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.